Anlieferung der neuen Bauelemente

Zurzeit ist das Gelände derart durchnässt, dass die Bauelemente nicht vor die Anlage gefahren werden können. Tragen ist auch nicht möglich, da einzelne Elemente bis 200 Kg schwer sind – und es gibt viele davon.

Die Lösung war, diese vom Feldweg mit einem Helikopter in die Anlage zu bringen. Die perfekt eingespielte Crew hat zuerst alle Teile mit Traggurten versehen. Danach wurden diese Teile innert 25 Minuten in acht einzelnen Flügen vom Fahrzeug in die Anlage geflogen.

Das Können des Piloten war beeindruckend. Trotz leichtem Wind hat er die einzelnen Elemente in der Anlage präzise abgesenkt und diese dann seitlich unter die überhängenden Äste bewegt. So entstand nicht der geringste Schaden an den Bäumen.

Dieses Vorgehen war aufwändig, aber wir haben dadurch sehr viele Arbeitsstunden eingespart und einen massiven Flurschaden verhindert. Santos bedankt sich in unserem Namen bei allen Beteiligten, Benz & Partner und Centralheli.