Das Training von Black Beauty

Unser Saker Falkenweibchen Black Beauty, oder BB wie wir sie nennen, wurde von den Eltern aufgezogen. Sie ist nun fünf Monate alt. Bis vor kurzem waren wir in der Phase der Angewöhnung an Menschen und an ihre neue Umgebung. Ein wichtiger Prozess ist, das Vertrauen zwischen dem Falkner und dem Vogel aufzubauen.

Jetzt sind wir in der Phase des Jagd-Trainings. Es geht darum, BB für das Federspiel zu interessieren. Der Falkner schwingt an einer langen Stange einen künstlichen Köder, der wie eine Krähe aussieht. Damit sie diesen Köder jagt, muss sie es mit Futter in Verbindung bringen.

In der ersten Zeit wurde BB mit Futter auf dem Federspiel gefüttert. Später war sie so interessiert, dass wir das Futter weglassen konnten.  Die Gewohnheit des Jagens ist schon tief eingeprägt. Wir können sie nun frei fliegen lassen und mit dem sorgfältigen Aufbau der Flugmuskulatur beginnen.

Nun beginnt der eigentliche Spaß und wir können BB jeden Tag ein bisschen länger mit Angriffen auf das Federspiel fliegen lassen. Zurzeit sind es nur 10 solcher Angriffe, doch wir hoffen, sie mit einem sorgfältigen Training bis zu 120 pro Tag zu bringen. Übertreiben darf man nicht. Auch ein Vogel kann Muskelkater bekommen. Für eine gute Kondition braucht es Training und Geduld.

Diese Technik, sie mit dem Federspiel fliegen zu lassen, ist für den Falkner und den Vogel interessant und eignet sich sowohl für Demonstrationen wie auch für die Vergrämung, das Vertreiben von Krähen und Tauben.

Wir freuen uns auf viele tolle Trainings mit BB.